28.04.20 19:30 Alter: -29 Tage
Lichtblildervortrag: Die Kaltenburg – 772 Jahre gebaute Geschichte
Kategorie: 2020, Lichtbildervortrag
Museum Schloss Hellenstein, Zeughaus, 28. April 2020, 19.30 Uhr.

Jörg Hofmann, Heidenheim
 
Die Kaltenburg, oberhalb der Mündung der Lone in die Hürbe gelegen, wurde im Jahre 1248 erstmals urkundlich erwähnt. Gegründet als Ministerialenburg der mächtigen Grafen von Dillingen-Kyburg wurde sie in ihrer langen Nutzungszeit mehrfach um- und ausgebaut. Sie überstand eine Belagerung im Jahre 1435, war nach dem 30jährigen Krieg jahrzehntelang unbewohnt und wurde 1677 nochmals als Barockschloß wiederbelebt. Die mächtigste Ruine im Landkreis Heidenheim hat trotz ihres Zerfalls noch so einiges aus der langen Baugeschichte zu bieten. Auch die Bemühungen durch den Schwäbischen Albverein um den Erhalt der Ruine seit den 1980er Jahren und die weiteren aufwendigen Sanierungen durch die IG Kaltenburg werden vorgestellt.