21.04.15 18:37 Alter: 4 Jahre
Lichtbildervortrag: Fernverkehr und Geleitrecht im späten Mittelalter: Das Filstalpanorama von 1534
Kategorie: Lichtbildervortrag, Termine
hav
Dienstag , 21. April, 19:30 Uhr

Manfred Akermann (Heidenheim)
Museum Schloss Hellenstein, Zeughaus

Im Jahre 1533 entbrannte ein erbitterter Streit zwischen der Freien Reichsstadt Ulm und dem Herzogtum Württemberg um die Geleitrechte im Filstal. Das Geleit, ein gegen Gebühr gewährter Schutz für Reisende und Kaufleute, war ein Hoheitsrecht, das den Geleitherren hohe Einnahmen einbrachte.

Aus Anlass des Streits gab die Stadt Ulm einen "Situationsplan" in Auftrag, ein Landschaftspanorama von bemerkenswerter künstlerischer wie auch dokumentarischer Qualität, das der Ulmer Stadtmaler Martin Schaffner ausgeführt haben dürfte.

Kostenbeitrag:

HAV Mitglieder

Nichtmitglieder
Erwachsene 1,00 Euro3,00 Euro
Jugendliche/Kinder0,50 Euro1,50 Euro